Museen in Debrecen – Debrecen Museums

Sie finden detaillierte Informationen über die Museen in Debrecen, mit Beschreibung, Bilder, Adresse.

Museen in Debrecen

Museen

4026 Debrecen, Kálvin tér 16
+36 (52) 516857
Ausstellung über Schulgeschichte- Ausstellung mit den Schätzen der Kirchengeschichte- Oratorium des Kollegiums (Landtagssitzung, nationale Gedenkstätte)- Ausstellungssaal der Bibliothek
4027 Debrecen, Borsos József tér 1
+36 (52) 416950
Dienstag-Sonntag 10:00-16:00
imuz@t-online.hu
200 HUF
Das Museum sammelt die Denkmäler der reichen literarischen Traditionen der Stadt. Seine Sammlung ist eine der bedeutendsten des Landes. Das Basis der Sammlung bildet das literaturhistorische Stoff des 1890 gegründeten Csokonai Kreises und des Stadtmuseums. Die etwa fünfzigtausend Gegenstände, Schriftstücke und Kunstwerke bieten von der Zeit des ...
4026 Debrecen, Déri tér 1
(52) 322-207
Dienstag-Sonntag 10:00-18:00
deri@derimuzeum.hu
(52) 417-560
Das Museum in einem Neoempire-Palais von 1926 geht auf die Sammlung griechischer, römischer, ägyptischer und asiatischer Kunst des Wiener Fabrikanten Frigyes Déri zurück. Ausgestellt sind auch Gemälde des bekannten ungarischen Malers Mihály Munkácsy.
4026 Debrecen Péterfia u. 28.
+36 52 413-572
Dienstag-Sonntag 10:00-16:00, Mondtag: geschlossed
deri@derimuz.hu
Ferenc Medgyessy war eine der wichtigsten Figuren der ungarischen Plastik, der durch seine stämmigen und realistischen Statuen das Schönheitsideal der Tiefebene dargestellt hat. Die Ausstellung "Ferenc Medgyessy und sein Lebenswerk" wurde in dem sog. Stadtwirtshaus eröffnet, das gegen 1810 in klassizistischem Stil gebaut wurde.
4031 Debrecen, Holló László sétány 8
+36 (52) 428251
Dienstag-Sonntag 10:00-16:00
Das Museum von Holló László (1887–1976) ist in dem ehemaligen Heimat des Malers eingerichtet. Neben seinen mit breiter Pinselführung, expressiver Farbenwelt geschaffenen Werken auch die Dokumente seines Lebens sind hier zu betrachten. Im Gedenkmuseum wurde Platz für die surrealistischen Bilder des Debrecener Ernő Hrabéczy gegeben.

Share Pin It