Kirchen & kirchliche Sammlungen in Debrecen

Kirchen und kirchliche Sammlungen in Debrecen – Liste von Kirchen und kirchliche Sammlungen in Debrecen.

Debrecen Kirchen

Kirchen

4026 Debrecen, Piac utca 4-6.
+36 (52) 412-694
Die Große Reformierte Kirche Debrecen ist eines der bedeutendsten klassizistischen Denkmäler Ungarns. Sie wurde 1805-1822 nach Plänen von Mihály Péchy errichtet. Das Nord-Südschiff (am Ende die beiden Orgeln, im nördlichen Ende die Kanzel) ist 38 m lang und 14 m breit, das Nebenschiff mit einer Ost-West Ausrichtung ist 55 m lang und 15 m breit. ...
4024 Debrecen, Attila tér 1.
52/533-207
Wochentage: 9-13 und 15:30-17:30
52/533-209
Das Kirchenschiff der orthodoxen katholischen Kirche mit ihren zwei Türmen - 1893 eingeweiht - stürzte ein. Die Kirche, die wir heute sehen können, wurde 1988 eingeweiht.
4023 Debrecen, Szent Anna utca 15.
Die St. Anna Katholische Kathedrale wurde zwischen 1721 und 1746 gebaut. In den Nischen neben den Toren befinden sich die Statuen des heiligen Königs Stefan (links) und seines Sohns, des heiligen Prinzen Emmerich (rechts). Das Altargemälde zeigt die Patrona der Kirche, die heilige Anne, wie sie die Muttergottes lehrt. Das älteste Altargemälde stellt ...
4025 Debrecen, Bajcsy-Zsilinszky u. 26.
+36-52-415-861
dzsh@enternet.hu
+36-52-533-273
Sie wurde 1910 im eklektischen Stil erbaut. Sie hateine modernisierte maurische Form, ihre Konstruktion ist byzantinisch,die auch durch die aus der breiteren Umgebunghervorhebende große Kuppel betont wird. In der Nähe der Kirche, in der Pásti Straße 4 befindet sich die orthodoxe Synagoge. Sie ist mit vorheriger Anmeldung zu besichtigen.
4025 Debrecen, Piac u. 35.
+36-52/342-872
lelkeszi@kistemplom.hu
Das Gebäude wurde 1600 erbaut, aber durch den Brand von 1727 wurde auch die Kleine Kirche stark beschädigt. Ursprünglich schloss eine zwiebelartige Kuppel den Turm ab, aber sie wurde 1907 durch einen großen Windsturm zerstört. Man reparierte sie, aber ein noch stärkerer Windsturm riss sie später vollends vom Turm. Dann ließen die ...
4026 Debrecen, Méliusz tér 1
+36 (52) 537235
Die aus unverputzten Klinkersteinen erbaute Kirche erhielt ihren alltäglichen Namen von der roten Farbe des Steins. Ihren besonderen Wert bilden die bei reformierten Kirchen unüblichen Seccos, die 1937 vom Maler Jenő Haranghy gemalt wurden.
4000 Debrecen, Kápolnási u. 1
+36 (52) 415861
Sie wurde im Jahr 1910 im eklektischen Stil erbaut. Sie hateine modernisierte maurische Form, ihre Konstruktion ist byzantinisch,die auch durch die aus der breiteren Umgebunghervorhebende große Kuppel betont wird. In der Nähe derKirche, in der Pásti Straße 4 befindet sich die orthodoxe Synagoge.Sie ist mit vorheriger Anmeldung zu besichtigen.
4029 Debrecen, Késmárk u. 7/c.
+36-30-480-77-40

Share Pin It